Hanoi Ecke Bonn

Hanoi Ecke – Ein Stück Vietnam in der Stockenstraße

Hanoi Ecke in der Stockenstraße

Im zweiten Halbjahr 2019 hat das Hanoi Ecke in der Stockenstraße im Bonner Zentrum geöffnet und wir konnten uns nun ein eigenes Bild von einem Stück Vietnam im Herzen von Bonn erhaschen und haben es für euch getestet.

Der Innenbereich wird von Holzlampen und weiteren holzigen Einrichtungsgegenständen beherrscht. Aber auch das riesige geschwungene Weinregal, welches sich über die Bar lehnt, fällt direkt ins Auge. „Gemütlich“ dachten wir uns direkt. An den Wänden sind große Schwarz/Weiß-Bilder, welche Hanoi im Jahre 1890 zeigt.

Auf der Speise- und Getränkekarte haben wir vergeblich das Bier gesucht, das fehlte, gab es aber trotzdem. Die Auswahl der Gerichte ist typisch vietnamesisch. Viele Reis- und Glasnudelgerichte aber auch die typische Nudelsuppe Pho bekommt man im Hanoi Ecke. Auf der letzten Seite der Karte fällt uns direkt auf, dass es auch Reis- oder Nudelboxen zum Mitnehmen gibt. Wer also in der Stadt mal keine Lust auf Currywurst in der Mittagspause hat, ist hier auch Willkommen.

Nach der Bestellung waren unsere Gerichte Ruck Zuck da und haben die ganze Runde begeistert. Frischer Koriander, gesunde Zutaten und freundliche Bedienung.

Schaut doch mal vorbei, wenn ihr in der City seid! Auch wenn diese gastronomische Sparte mittlerweile wirklich überlaufen ist, scheint es gut anzukommen. Denn China-Restaurants die man früher kannte mit All-you-can-eat Glutamat Buffet werden von den leckeren und hochwertigen Restaurants wie dem Hanoi Ecke, Kolaila, MoschMosch, CayTre und Mam-Mam ausgelöscht.

Location
Service
Qualität
Leserwertung0 Bewertungen
Gemütliche Einrichtung
Frische Zutaten
Unvollständige Speisekarte
Sonderwünsche/Unverträglichkeit konnte nicht verstanden werden
4.4