Deine perfekte Reiseplanung mit Omio, alles in einer Suche

[Hinweis: Dieser Artikel ist mit freundlicher Unterstützung von Omio entstanden]

Wir kennen es alle – wenn man eine Reiseplanung beginnt und sich ein Reiseziel ausgesucht hat, geht es an die ausdauernde Suche nach Flügen, Unterkünften, Busverbindungen und Bahntickets. Viele Personen geben schon nach einer kurzen Weile auf, da es mittlerweile einen Überfluss an Reiseportalen und Anbietern gibt und entscheiden sich meist für die Pauschalreise, wo man sich um nichts kümmern muss. Allerdings sind wir, seit unseren Rundreisen durch Frankreich, Irland und Florida da definitiv anderer Meinung und stellen unsere Reisen ausschließlich individuell zusammen. Hierbei kann man richtig viel Geld sparen wenn man bei der Suche etwas Ausdauer hat und einige Hinweise befolgt.

Viele Apps und Start-Ups stellen hier einige hilfreiche Werkzeuge zur Verfügung, wovon wir uns heute den Anbieter Omio genauer betrachten möchten. Omio entstand im Februar 2019 aus dem Unternehmen GoEuro, deren App sicherlich einige von euch kennen werden. Bereits die alte Strategie alle Transportmöglichkeiten auf einer Plattform zu vergleichen, hat uns immer beeindruckt. Wir haben die App in Europa häufig selbst genutzt, daher ist die Expansion beispielsweise in die USA und nach Kanada ein weiterer großer Schritt für Omio gewesen.

Wenn Apps und solche Plattformen, wie es Omio anbietet, einem bei der Planung so viel Zeit sparen und tatsächlich einen Preisvergleich von vielen Anbietern in wenigen Sekunden durchführt, hat so etwas bei uns schon gewonnen und wird auch genutzt. Ebenfalls finden wir persönlich Papierfahrkarten out und nutzen am häufigsten unser Smartphone. Auch diese Möglichkeit bietet die Omio-App.

Die App selbst ist sehr übersichtlich gestaltet, ohne das man sich hier „verlaufen“ könnte. Ganz einfach Start und Ziel sowie das Datum eingeben und die App sucht für euch die Verbindung zu diesem Ort mittels Bus, Bahn, Flugzeug und Fähre. Die Gesamtpreise werden euch direkt nebeneinander angezeigt und ihr könnt nun zwischen verschiedenen Verbindungen wählen und nach Preis, Anzahl der Umstiege und Abfahrt- und Ankunftszeit filtern. Persönliche Daten erfassen, weiter und das Ticket ist direkt in deiner Omio App gespeichert und abrufbar, falls der Kontrolleur kommt. Einfacher geht es derzeit wirklich nicht!

Wir sind sehr gespannt, welche tollen Möglichkeiten uns künftig solche Apps, wie die von Omio, noch bringen werden. Jedenfalls ist sicher, dass es immer schneller und einfacher für Reisende wird, Preise von dutzenden Anbietern in Sekundenschnelle zu vergleichen und die Buchung direkt im Anschluss an die Suche durchzuführen.

Adé Papierfahrkarte – Willkommen im digitalen Zeitalter