Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Zwischenlandung in Lissabon, Raus aus dem Flughafen!

Eine Städtereise nach Lissabon steht ganz vorne auf unserer Bucket List. Aus diesem Grund haben wir die 2-stündige Zwischenlandung in Lissabon, auf dem Weg von São Miguel nach Köln genutzt, um uns die Stadt schon einmal im Schnelldurchlauf anzusehen. Wir hatten schon ein mulmiges Gefühl, denn wenn es knapp wird zum Anschlussflug zu kommen, hätten wir wohl einen neuen Flug buchen müssen. Aber, no risk, no fun!

Tipp: Besorge dir hier jetzt die Lisboa Card für 24, 48 oder 72 Stunden und nutze die Vorteile sowie unbegrenzte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel.*

Aus dem Flughafengebäude Richtung Exit, sind wir direkt an der Taxikette angelangt und haben uns absichtlich für den Bus entschieden, der alle 30 Minuten zum Flughafen Richtung Stadt fährt. das Ganze kostet 4€ pro Person und ist ziemlich unkompliziert. Eine Fahrt mit dem Taxi ins Baixa-Viertel kostet aber auch nur knappe 10€, jedoch ist die Wartezeit an der Taxischlange etwa genauso lange. Zur Not konnten wir ja mit dem Taxi zurück zum Flughafen fahren.

Wir stiegen im Baixa-Viertel dann aus und machten einen Sprint immer weiter die Straße Richtung Wasser. Hierbei kamen wir, ohne es zu wissen, an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei.

Durch den Triumphbogen Arco da Rua Augusta kommt man auf den Praça do Comércio, welcher vor einiger Zeit als Durchgang zur Innenstadt diente und wo Handelswaren aus den Kolonien ver- und gekauft wurden. Der Platz ist einfach riesig. Ideal um gefühlte 10x angesprochen zu werden, ob wir Drogen kaufen möchten. Da wir sowieso wenig Zeit hatten und im Schnellschritt unterwegs waren, haben wir uns davon überhaupt nicht ablenken lassen und die Menschen einfach stehen lassen.

Lissabon Lisbon Sehenswürdigkeiten
Lissabon Lisbon Sehenswürdigkeiten

Ebenfalls auf dem Weg zum Praça do Comércio kommt ihr am Elevador de Santa Justa vorbei. Das ist ein Turm, welcher die Ober- und Unterstadt verbinden sollte. Nun können Touristen hier mit einem Lift aus Gusseisen nach oben auf eine Aussichtsplattform fahren. Leider war die Schlange sehr lang, sodass unsere Zeit hierfür nicht ausreichte.

Am Wasser angekommen, habt ihr eine tolle Sicht auf die Ponte 25 de Abril Brücke, welche uns leicht an San Francisco erinnert hat. Ebenfalls hat man Sicht auf die an der Brücke befindliche Statue Cristo Rei. Wenn ihr also längere Zeit Aufenthalt in Lissabon habt, lohnt bestimmt eine Weiterfahrt Richtung Brücke und Statue.

Und zu guter Letzt bleiben dann noch die Trams in Lissabon, welche man bestimmt aus etlichen Instagramposts kennt. Die Linie 28 soll eine tolle Strecke durch Lissabon zurücklegen. Auch hierfür fehlte uns leider die Zeit.

Umso mehr wir darüber nachdenken, war die Zeit in Lissabon einfach zu kurz. Wir konnten zwar einen ganz groben Überblick über die pulsierende Stadt, wo trotzdem absolute Tiefenentspannung herrscht, gewinnen, jedoch freuen wir uns schon jetzt über ein verlängertes Wochenende bei schönerem Wetter in Lissabon.

Bevor man allerdings am Flughafen stundenlang in der Klimaanlagenluft sitzt, würde ich die 20€ für Hin- und Rückfahrt mit dem Taxi jederzeit wieder investieren und ein Stück der Stadt ansehen.

Plane deine Reise

*Diese Links enthalten Affiliate-Links. Bei Buchung über diesen Link erhalten wir eine kleine Provision. So unterstützt du unsere Arbeit. Dich kostet das natürlich nichts. 

André Winkler 15. Dezember 2018