Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Ein wohltuender Wochenendtrip nach Middelburg in Holland.

Klare Gedanken und sich selbst mal wieder finden, das war bei mir dringend notwendig. Daher haben wir uns ganz kurzfristig entschlossen, Karneval den Rücken zu kehren und lieber frische Meerluft zu schnuppern.

Das Wetter um Karneval war zwar sehr wechselhaft, die See sehr rau, aber es tut einfach gut auf die Weite zu schauen und die Seele baumeln zu lassen. Nicht kochen zu müssen, keine Verpflichtungen und ausschlafen!

Von Bonn aus ist die See in Holland sehr schnell und gut zu erreichen – das mache ich gerne und häufig. Hotels sind um diese Jahreszeit günstig und über jegliche Portale zu bekommen, auch über Karneval!

Wenn ich mich entschließe die nächste Reise zu planen und nach Hotels zu suchen, weis ich genau, bei Expedia zu beginnen. Hier findet man m.E. die größte Auswahl und den besten Überblick. Man hat die Möglichkeit seine Bedürfnisse einzugrenzen und anzupassen.

Schnell wurde ich fündig und fand das Fletcher Hotel Arnemuiden zu günstigen Konditionen. Das Hotel ist erst 2017 fertiggestellt worden und glänzt noch in neuem und hochwertigen Design. Mit seinen vier Sternen bietet es Fitnessmöglichkeiten, ein großes Restaurant mit Bar sowie großzügige Zimmer mit Badewanne und Blick auf den See.

Wer also die frische Brise von Meer auch im Hotel schnuppern möchte, ist hier genau richtig.

Das Essen am Abend war für die gelieferte Qualität etwas überteuert und der Service überfordert. Ansonsten habe ich nur positives zu berichten und wir konnten unsere drei Übernachtungen voll und ganz genießen.

Middelburg, die Hauptstadt der Provinz Zeeland, ist innerhalb von 10 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Hier findet man eine große Einkaufsstraße, gemütliche Cafés und Restaurants sowie ein wenig Kultur. Auch der kleine und historische Ort Zanddijk ist einen Ausflug wert.  Kleine Gassen und der Deich laden zum Spaziergang ein.

Generell ist Zeeland für Tourismus bekannt und im Sommer kann man die Strände in Domburg oder Westkapelle kostenlos nutzen und Die See genießen. In Deutschland habe ich an Ost- und Nordsee bisher immer nur negative Erfahrungen gemacht. Das reicht von Eintritt an den Stränden bis zum überlaufenen Massentourismus.

Also an alle, die eine Verschnaufpause brauchen, ab nach Zeeland!

André Winkler 17. Februar 2018