Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Erkunden vom Westen Floridas – Sarasota und Umgebung.

Etwa 120 Meilen nördlich von Naples, hatten wir ein Motel nahe dem Flughafen von Sarasota gefunden. Zwar an der Hauptstraße gelegen, hinten raus aber wirklich ruhig, sauber und großzügig. Von hier aus wollten wir den Westen Floridas erkunden und hatten uns drei Nächte für einen wirklichen Schnäppchenpreis gebucht. Zugegeben, die Lage ist etwas ab vom Schuss – mit Mietwagen aber absolut kein Problem.

Am ersten Tag haben wir uns auch hier erstmal am Lido Key ausgeruht und von der Autofahrt entspannt. Sobald das Akku aber wieder voll war, ging es am zweiten Tag auf Erlebnistour. Wir besuchten das Mote Marine Laboratory, ein Aquarium wo Rentner ehrenamtlich vor jedem Becken standen und den Besuchern über die Tiere erzählte. Anders als herkömmliche Aquarien, setzen diese sich auch für die Rettung von verletzten Tieren ein und wildern diese nach Genesung wieder aus. Ein tolles Erlebnis so viel über die tollen Meeresbewohner zu erfahren und in jedem Fall jeden Cent wert.

Den nächsten Tag haben wir uns schon früh auf den Weg gemacht um ein ähnliches Projekt zu unterstützen. Das Big Cat Rescue in Tampa. Eine Einrichtung, wo Großkatzen aus wirklich erbärmlichen und schlimmen Zuständen aufgenommen, aufgepäppelt und gepflegt werden. Die Führung dauert etwa 1,5 Stunden und man erlebt (leider) hautnah, was Menschen den Tieren für Leid zufügen können. Für mich war es eine Herzenssache hier zu unterstützen und mit eigenen Augen zu sehen, wozu das Geld benötigt wird. Eine tolle Sache was die Menschen dort machen und wie fürsorglich sich um die Tiere gekümmert wird.

Auf dem Rückweg nach Sarasota haben wir dann noch die Dämmerung ausgekostet und auf der Halbinsel Bradenton Beach angehalten um den wirklich traumhaften Sonnenuntergang am Meer zu schauen. Einer der schönsten Momente auf dem Roadtrip! Es gibt doch nichts schöneres, als das Wellenrauschen zu hören, den Sand zwischen den Zehen zu spüren und dabei den Sonnenuntergang zu beobachten – ach wie kitschig – aber trotzdem schön.

Als wir auf dem Rückweg ins Hotel noch Ausschau nach einem schönen Restaurant waren, traute ich meinen Augen nicht. Beim Überqueren einer Brücke nahe der Golfanlage, tauchten sie auf – Delfine! Da hieß es erstmal Anhalten, Schnell, Aussteigen, Staunen! Was ein schöner Anblick. Direkt war mir die Begegnung unter Wasser in Ägypten mit diesen tollen Wesen wieder so nah. Traumhaft!

Rund um die Sarasota Bay heißt es also in jedem Fall, Augen offen halten, die Meeressäuger findet man hier nämlich häufig.

Plane deine Reise # Günstige Mietwagen in der USA

André Winkler 15. Dezember 2018