Erschrocken über mich selbst beim Bonner Filmfair 2017.

Durch Zufall hat mich eine Freundin in der letzten Woche dazu bewegt, nach einem anstrengenden Messetag in Köln, am Abend ins WOKI zu gehen. Hier fand/findet die Veranstaltung Bonner Filmfair in der Zeit vom 17. September bis 15. Oktober 2017 statt. An diesem Abend ging es in einem Dokumentarfilm grob über die Kleidungsindustrie, Fast Fashion und die Auswirkungen auf die Natur, die Menschen und das Klima.

Hast du schon einmal hinterfragt, warum H&M Shirts für meist unter 10€ angeboten werden? Ich schon, jedoch hat mir dieser Film noch einmal mehr die Augen geöffnet. Es sind zwar die Discounter wie H&M, PRIMARK oder ähnliche, welche aus Kleidung Wegwerfartikel gemacht haben. Man überlegt nicht mehr lange, ob man sich ein neues Shirt oder zwei kauft – es kostet ja kaum noch etwas. Wenn es zu Hause doch nicht gefällt, kommt es eben in den Kleidercontainer. Hier werfe ich übrigens schon seit Jahren nichts mehr rein, denn die Kleidung kommt genau in den Ländern wieder auf den „Markt“, wo Sie für uns billig hergestellt wurde.

Das ganze System ist absolut krank, wir (ja auch du und ich) sind völlig geblendet durch die Medien und das Wirtschaftssystem. Es ist schon so krank, dass Pharmaunternehmen ein Patent auf genmanipulierten Samen anmelden und riesen Profit damit erzielen – im Umkehrschluss werden die Menschen von der ganzen Chemie krank, und der Kreis schließt sich wieder mit einem Profit bei Medikamenten für die Pharmaunternehmen.

Zum Glück gibt es immer kleine Personenkreise, welche Alternativen anbieten und sich dem System widersetzen. Auch in der Kleidungsindustrie finden sich mittlerweile sog. Fair Trade Fashion oder Bio Mode. Einfach mal in der Suchmaschine eingeben – es lohnt sich!

Meine Erkenntnis wird sich auf jeden Fall auf mein Kaufverhalten auswirken. Denn bei Nahrungsmittel machen wir es doch auch! Die Chemie ist ebenso in der Kleidung – wir lassen Sie an die Haut, dem größten Organ des Körpers. Es muss sich etwas ändern – und jeder Einzelne kann nur bei sich selbst beginnen!

Nutzt die Gelegenheit noch bis 15. Oktober im WOKI am Bertha-von-Suttner-Platz Bonn vorbeizuschauen.

Das Programm und weitere Informationen zum Filmfair 2017 findet ihr unter: http://www.filmfair.de/

Programm Bonner Filmfair

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...