// Bonner Pützchens Markt //

Pützchens Markt im September ist für alle Bonner und Jahrmarktbegeisterten in jedem Jahr ein absolutes Muss. Auch ich bin begeisterter Fan!

Rund 170 Geschäfte sind auf dem großen Gelände nahe Bonn aufgestellt, darunter 24 Fahrgeschäfte. Ihr seht, ein Besuch lohnt sich.

In diesem Jahr mein absolutes Highlight war der Predator! Das kannte ich noch nicht und bin mit viel Adrenalin eingestiegen. Ein tolles Erlebnis ebenso ist der Voodoo Jumper – es macht so großen Spaß und die Show mit Musik und Nebel im Einklang ist wirklich toll.

Was natürlich auch nie fehlen darf ist die Wilde Maus und das Hochkettenkarussell Sky Dance, was in diesem Jahr wieder auf Pützchen war.

Neben den Fahrgeschäften findet ihr auch Laufgeschäfte und Geisterbahnen wie die „Villa Wahnsinn“ oder „Pirates Adventures“.

Lokale Vereine haben auf Pützchen auch immer eigene Stände, daher bekommt man hier das Kölsch 0,2l schon für 1,40€, was völlig im Rahmen liegt.

Busse fahren vom Bonner Hbf in regelmäßigen Abständen direkt zum Gelände bis Marktende. Das ist wirklich ein toller Luxus um das Auto stehen zu lassen und im großen Bayernzelt doch ein paar Maas zu trinken.

Jeden Montag findet dann Abends die lokale „After Job Party“ im Bayern Zelt statt. Hier zu bemerken, dass man für jeden Toilettengang noch extra 0,50€ zahlen muss, obwohl man Eintritt bezahlt hat. Die Eintrittspreise liegen bei ca. 17€.

Hier nun einige Eindrücke von meinem diesjährigen Besuch auf Pützchens Markt :-)

Sehenswert! Erlebnisreich! Ein Muss!

Noch keine Stimmen.
Bitte warten...