Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

MÜNSTER 17.10.2017 – Veranstaltung zum Thema: Der Preis des Kaffees.

Spätestens seit ich mich in den letzten Wochen intensiv mit dem Thema Nachhaltigkeit und fairen Arbeitsbedingungen beschäftigt habe, kam ich schnell zu einem unserer Lieblingsgetränke: Dem Kaffee. Wer hierüber mehr erfahren möchte, ist am 17.10.2017 in folgender Location herzlich Willkommen.

Rote Lola | Albersloher Weg 12 | 18:00 Uhr Einlass

Mehr zum Event und dem Programm findet ihr hier.

 

Thematisches im Event und Aufklärung:

Durch den übermäßigen Konsum auf der ganzen Welt, herrschen in den Anbauländern meist, wie bei der Kleidung auch, miserable Arbeitsbedingungen und unfaire Entlohnung. Die Kaffeepflanze benötigt spezielle klimatische Bedingungen, so in etwa 20-26 Grad, aber auch in der Nacht sollte die Temperatur nie unter 15 Grad fallen. Frost richtet hohen Schaden an, ebenso die zu hohe Sonneneinstrahlung. Um diese ganzen Aspekte bieten zu können,  findet der Anbau von Kaffee in den Süd-. und mittelamerikanischen Ländern Brasilien, Guatemala, Kolumbien, Mexiko und Hondura statt. Die Robusta-Sorten kommen aus Vietnam, Indonesien, Brasilien, Indien, Uganda, Kamerun und den Philippinen.

Um den ungerechten Bedingungen und den Missständen entgegenzusetzen, gibt es mittlerweile viele Händler, die ausschließlich direkten Handel betreiben und auf Transparenz setzen. So ist sichergestellt, dass ihr für den Preis des Kaffees auch die Welt ein Stück besser macht.

Denn hier geht es, ähnlich wie beim Anbau der Baumwolle, nicht nur um die Arbeitsbedingungen. Es geht vielmehr auch um Ökologie und biologischen Anbau, sodass unsere Welt ihre Schönheit und Vielfalt erhalten kann.

Einen Online-Shop mit weiteren Informationen zum Thema Nachhaltigkeit beim Kaffeehandel findet ihr mit quijotekaffee, einer Rösterei mit Direktimport.

Bildrechte: Copyright by Nicolas Villaume

André Winkler 8. Oktober 2017