Ein Passwort wird per E-Mail an Sie geschickt

Auf der Suche nach dem besten Leder für meine Business-Tasche.

Es gibt hunderte verschiedene Arten von Leder, von denen aber nicht alle dem dauerhaften Anspruch an eine hochwertige Taschen gewachsen sind. Jedes Leder hat seine ganz eigenen Charakteristika. Es beginnt bei der Dicke, geht über die Beschaffenheit und endet bei der Festigkeit und Farbe. Letztlich ist aber – wie alles im Leben – Geschmacksache und jeder muss selbst entscheiden, was Ihm oder Ihr gefällt. Ich stehe immer wieder vor dem selben Problem: Mir gefällt eine Ledertasche die unter Umständen sehr teuer ist und bereits nach wenigen Monaten ärgere ich mich, weil das Leder teilweise schon nach kurzer Zeit einfach nur schlimm aussieht (Kratzer, Wasserflecken, usw.). Ich habe also schnell feststellen müssen, dass die Auswahl des Leders bei einer Ledertasche mit das Wichtigste ist. Oft sind Taschen aus Nappa- oder Nubukleder, die zwar sehr weich und samtig sind, sich aber nicht wirklich gut für den täglichen Einsatz eigenen, da sie durch die Narbenkorrektur bzw. das anrauen (wie bei Wildleder) sehr empfindlich gegen Feuchtigkeit und Sonne sind. Am besten eignet sich daher vollnarbiges Leder. Es ist ein Glattleder aus dem Narbenspalt, das nicht geschliffen wird und das die natürliche Narbung inklusive der Hautunregelmäßigkeiten des Tieres unverändert erkennbar werden lässt. Neben der hohen Strapazierfähigkeit und der Langlebigkeit ist eine weitere Besonderheit, dass dieses Leder nach einiger Zeit im Dauereinsatz eine tolle Patina bekommt.

Nun war ich lange Zeit auf der Suche nach formschönen und hochwertigen Taschen; aber auch einer Marke die das richtige Leder wählt. Bei MAHI Leather werden alle guten Eigenschaften einer Ledertasche vereint. Alle Taschen, bis auf wenige Ausnahmen, sind aus vollnarbigem Leder gefertigt und in verschiedenen Färbungen erhältlich. Zudem ist es witzig die Tasche mit seinen Initialen versehen zu können.

Oft machen Hersteller von Lederartikel irreführende Angaben zu Ihren Artikeln und am Ende zahlt man viel Geld für eine Ledertasche, die eigentlich nur aus billigem drittklassigem Leder besteht und nach wenigen Wochen bereits zerschlissen ist.

Zusammengefasst kann man sagen, dass eine hochwertige Ledertasche eine Invention für die Ewigkeit ist, mit der man Spaß und keinen Ärger haben sollte.

Welches Leder das beste für Taschen ist könnt ihr auf diesem Blogpost ebenfalls lesen.

No votes yet.
Please wait...
André Winkler 18. Juli 2017